Südtirol - Die Wanderungen

Die Wanderungen

Wanderweg 3A kurz hinter Bad Siess

Anders als in unserem letzten 'großen' Wanderurlaub (Madeira 2005 - danach gab es Bayerischer Wald 2006, aber darüber... gibt es keinen Reisebericht) sind wir diesmal gleich voll eingestiegen. Alle Wanderungen dauerten ca. 4 - 5 Stunden - reine Gehzeit, versteht sich. Und es waren nicht wenige:

- Rundwanderung vom Fonteklaus über Albions, Lajen und Gufidaun
- Von Hafling über die Höhen des Tschögglberges und zurück
- Von Oberbozen nach Klobenstein
- Waalwanderung: von Latsch nach Staben
- Zum Partschinser Wasserfall (OK, nur ne halbe Wanderung)
- Von Brixen nach Klausen
 

Allgemeines zum Wandern in Südtirol

Südtirol ist natürlich ein Wanderparadies. In jeder Region gibt es zahlreiche gekennzeichnete Wanderwege, die in der Regel lückenlos beschildert sind. Sie führen - sofern es nicht ausnahmsweise anders erforderlich ist - über Nebenstraßen und gut ausgebaute Feld- und Waldwege.

Hauptwanderwege sind jeweils farbig rot-weiß(-rot) gekennzeichnet und tragen zusätzlich eine Nummer, manche auch noch mit dem Zusatz 'A' (also z.B. 3A, s.o. Foto). Nebenstrecken sind blau-weiß(-blau) markiert und ebenfalls mit Nummern versehen. Zusätzlich gibt es an ausgesuchten Stellen Wegweiser zu den nächstgelegenen Orten oder Sehenswürdigkeiten. Die meisten Wanderwege sind auch in den gängigen Wanderkarten (z.B. aus dem Kompass-Verlag) verzeichnet.

Durch den recht gut ausgebauten öffentlichen Personennahverkehr (Bus, Bahn, Tram) sind Wanderungen auch ohne eigenen PKW problemlos machbar. Auch bei Stichwanderungen ist dies natürlich hilfreich, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Ein besonderer Reiz besteht in der Möglichkeit, die ansonsten meist für den Wintersport angelegten Lift- und Seilbahnanlagen zu benutzen. In der Nähe von Meran (Plars, Mittelstation) gibt es sogar einen speziellen Tönnchenlift für Wanderer (s. Wanderung Nr. 8 im DuMont, 'Klassische Höhenwege bei Meran'). In Kombination mit einer Sesselliftstrecke können so in 22 Minuten 1.000 Höhenmeter überwunden werden.

nach oben